20.01.2015 – Dachstuhlwohnung in Eppendorf ausgebrannt

Die Feuerwehr Hamburg wurde um 13:25 Uhr zu einem Feuer in die Siemssenstraße gerufen. Dort meldeten Anwohner Rauch aus dem Dachgeschoss. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war die Rauchentwicklung so stark, dass der Einsatzleiter die Alarmstufe erhöhte. Es brannte eine leerstehende Dachgeschosswohnung in voller Ausdehnung. Ob das feuer in Zusammenhang mit den momentan laufenden Renovierungsarbeiten steht, ist bislang unklar.

Kommentare sind geschlossen