16.02.2016 – Mutige Nachbarn retten Rollstuhlfahrerin aus Flammen

Am Dienstagabend kam es in Hamburg Poppenbüttel zu einem folgeschwerem Brand. In einem Einzelhaus am Heimgarten geriet die Küche in Brand. Die ältere Bewohnerin, die auf einen Rollstuhl angewiesen war, konnte eine Ausbreitung auf den Rest des Hauses nicht mehr verhindern. Eine Nachbarin bemerkte aber das Feuer und rief die Feuerwehr. Mutig rettete sie mit einem anderem Nachbarn die Bewohnerin aus dem brennendem Haus und zog sich dabei selbst eine Rauchgasinhalation zu. Die Feuerwehr bekämpfte den Brand mit mehreren Rohren unter schwerem Atemschutz. Die beiden Frauen kamen in ein Krankenhaus.  Zur Brandursache konnte bislang keine Aussage gemacht werden.

Kommentare sind geschlossen