08.08.2017 – Dachstuhlbrand nach versuchter Wespennestentfernung

In einem Wohnheim wollte man ein Wespennest entfernen, indem man die Wespen ausräucherte. Doch das Vorhaben ging schief und der Dachtuhl fing Feuer. Die Flammen breiteten sich rasend schnell aus, sodass schnell große Teile des Daches in Brand standen. Die Feuerwehr setzte mehrere Rohre im Innen- und Außenangriff ein, um den Flammen Einhalt zu gebieten. Das Feuer konnte nach ca. 3 Stunden vollständig gelöscht werden. Verletzt wurde niemand.

Kommentare sind geschlossen