08.05.2016 – Großfeuer auf der Peute

Am frühen Sonntagabend kam es zu einem Großfeuer auf der Peute im Hamburger Hafen. Eine Lagerhalle, gefüllt mit Styropor und Bauschutt fiel den Flammen zum Opfer. Die Lagerhalle mit den Maßen 80x40m brannte vollständig bis auf die Grundmauern nieder. Die Feuerwehr gab den 6. Alarm, das heißt es waren mehr als 200 Feuerwehrleute im Einsatz. Die Brandbekämpfung erfolgte über mehrere Wasserwerfer und Wenderohre von Drehleitern.Die Wasserversorgung wurde über mehrere Pumpen, darunter auch eine Großpumpe des THWs, sichergestellt. Als Wasserentnahmestelle diente der nahe gelegene Kanal. Die Nachlöscharbeiten dauern noch bis in die Morgenstunden.

Kommentare sind geschlossen