03.05.2018 – Wohnmobil-Brandstifter schlägt in Wandsbek zu

Ein Flammeninferno weckte Anwohner der Puvogelstraße in der Nacht zum Donnerstag auf. Ein Wohnmobil war in Brand geraten und brannte lichterloh bei Eintreffen der Feuerwehr. Nur mit mehreren Rohren konnte die Feuersbrunst bekämpft werden. Umstehende Fahrzeuge, sowie eine Gebäudewand wurden stark durch die Hitzestrahlung beschädigt. Bei einem weiteren Wohnmobil fanden die Polizisten Grillanzünder auf einem Reifen. Glücklicherweise hatte dieser Brandsatz nicht gezündet und das WOhnmobil blieb verschont. In der vergangenen Woche gab es schon einen ähnlichen Vorfall in der Puvogelstraße. Auch hier zündete der Brandsatz am Wohnmobil nicht. Verletzt wurde niemand. Die Polizei hat die Ermittlungen nach dem Täter aufgenommen. Eine Sofortfahndung mit mehrere Streifenwagen blieb leider erfolglos.

Kommentare sind geschlossen