01.06.2018 – Feuer zerstört Villa der Ratiopharm-Schwestern

Der stellvertretende Amtsleiter der Feuerwehr Hamburg, Stephan Wenderoth, war gerade auf seiner abendlichen Joggingrunde, als er plötzlich Rauch von einem Grundstück vernahm. Er machte sich auf zur Erkundung und alarmierte seine Kollegen. Die Ersteintreffenden Kräfte fanden ein Feuer in einem Holzhaus der Ratiopharm-Schwestern. Mehrere Rohre im kombinierten Innen- und Außenangriff wurden aufgebaut um eine Ausbreitung zu verhindern. Der Innenangriff musste jedoch nach kurzer Zeit aufgrund zu starker Hitzeentwicklung abgebrochen werden. Im Verlauf kam es zu weiteren Durchzündungen, die das Haus letztendlich in Vollbrand stehen ließen. Mit mehrere Rohren im Außenangriff konnte die Feuerwehr der Lage Herr werden. Schwierigkeiten machte aber der nicht erreichbare Dachboden und die schwere Zugänglichkeit. Ein Radlader des THW wurde für Nachlöscharbeiten angefordert.

Kommentare sind geschlossen