29.09.2017 – Baustellenbrand in Buchholz in der Nordheide

Gegen 2:50 Uhr wurden mehrere Anwohner von lauten Knallgeräuschen aus dem Schlaf gerissen. Auf einer Baustelle an der Straße Buchholzer Berg / Seppenser Mühlenweg brannten ein abgestellter Lkw sowie ein daneben befindlicher Schaufelbagger. Die Flammen schlugen nach Zeugenaussagen zeitweise 15 m hoch in den Himmel. In diesem Bereich gelagerte Gasflaschen zerplatzten durch die Hitzeeinwirkung und sorgten für zusätzliche Stichflammen. Die Feuerwehren aus Buchholz, Dibbersen und Sprötze waren mit insgesamt 65 Rettungskräften vor Ort, um den Brand einzudämmen. Nach rund einer Stunde war das Feuer gelöscht. Die Polizei sperrte den Bereich während der Löscharbeiten weiträumig ab. Verletzte Personen gab es glücklicherweise nicht. Die beiden Fahrzeuge sowie diverse Maschinen wurden durch das Feuer zerstört. Der Sachschaden wird auf mindestens 300.000 EUR geschätzt. Die Brandursache ist bislang noch unklar. Der Brandort wurde für die Ermittlungen beschlagnahmt.

Kommentare sind geschlossen