18.07.2016 – Großfeuer zerstört zwei Häuser in Geesthacht

In der Nacht zu Sonntag kam es im Verschwisterungsring in Geesthacht zu einem Großfeuer. Ein gemeldeter Schuppenbrand hatte sich auf zwei angrenzende Einfamilienhäuser ausgebreitet. Mehrere Pkws verbrannten in den Flammen oder wurden beschädigt. Darunter auch das Einsatzfahrzeug des Kampfmittelräumdienstleiters Peter Bodes.  Sein Haus wurde ebenfalls stark in Mitleidenschaft gerissen. Die Feuerwehr setzte 70 Mann zur Brandbekämpfung ein und konnte so das Feuer mit 7 C-Rohren löschen. Dazu mussten Teile des Daches aufgenommen und abgelöscht werden. Kräfte aus Geesthacht, Lauenburg und Grünhof-Tespe waren im Einsatz  Wie es zu dem Feuer kommen konnte, ist bislang noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Kommentare sind geschlossen