17.01.2016 – Kleinwagen rammt stehenden Jeep

Auf der Straße Langereihe in Jersbek kam es in der Nacht gegen 22:30 Uhr zu einem schwerem Verkehrsunfall. Ein Mann übersah scheinbar einen geparkten Jeep Cherokee und kollidierte mit diesem. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Jeep ca. 20m weit nach vorn geschoben. Der Mann schleuderte mit seinem Ford noch rund 40m weiter und drehte sich dabei. Die Feuerwehren aus Jersbek und Klein-Hansdorf-Timmerhorn rückten an, um den eingeklemmten Mann zu befreien. Die patientengerechte Rettung dauerte ca. eine Stunde, was aber üblich für eine solch aufwendige und schonende Rettung ist. Der Mann kam schwer verletzt in ein Krankenhaus.

 

Kommentare sind geschlossen