16.06.2015 – Polizist durch Messerstich verletzt

Am Dienstagmittag ging ein bürgernaher Beamter der Polizei Hamburg auf der Oberaltenallee Streife. Aus bislang unbekannten Gründen rammte ihn ein 19-jähriger Iraner ein Messer ins Bein und flüchtete. Der Polizist merkte zuerst nur einen Schmerz, verfolgte aber den Täter und konnte ihn später festnehmen. Er alarmierte weitere Kräfte, sowie den Rettungsdienst. Der Polizist kam mit dem Notarztwagen in ein Krankenhaus. Der Täter, längst nicht unbekannt, wurde abgeführt. Die Ermittlungen zu der Tat sind nun am Laufen.

Kommentare sind geschlossen