07.11.2016 – Säureangriff auf Jobcenter-Mitarbeiterin

In Hamburg-Wandsbek wurde am Montagmittag eine 46-jährige Mitarbeiterin des Jobcenters mit Salzsäure angegriffen. Der Täter, ihr Ex-Mann, ist derzeit noch auf der Flucht. Die Polizei hat eine Fahndung nach dem Täter eröffnet. Die Frau wurde bei demAngriff schwer verletzt und kam mit Verätzungen im Gesicht und Oberkörperbereich in eine Spezialklinik. Ihre Kollegen haben dabei schlimmeres verhindern können, da sie der Frau die Kleidung ausgezogen und die Säure abgespült haben. Die Feuerwehr bildete zwei Einsatzabschnitte. Im Einsatzabschnitt Rettungsdienst mussten mehrere Personen gesichtet und anschließend betreut werden. Eine Person kam mit Kreislaufproblemen in ein Krankenhaus. Im zweiten Einsatzabschnitt kümmerte man sich um die freigesetzte Chemiekalie und nahm Reste der 30%igen Salzsäure mit Chemiekalienbinder auf.

Kommentare sind geschlossen