05.01.2017 – Reetdachhaus brennt in Langenhorn nieder

Am späten Donnerstagabend geriet aus bislang unbekannter Ursache ein Reetdachhaus an der Langenhorner Chaussee in Brand. Das Feuer fraß sich schnell durch die Dachkonstruktion und binnen kürzester Zeit stand das gesamte Gebäude in Vollbrand. Die Feuerwehr erhöhte auf die 2. Alarmstufe und war mit ca. 60 Mann vor Ort. Die Flammen schlugen meterhoch in den Nachthimmel und die Rauchsäule ging bis zum Flughafen. Das Feuer wurde mit sechs B-Rohren, einem C-Rohr und einem Wenderohr im Außenangriff gelöscht.

Kommentare sind geschlossen