01.04.2016 – Höhenretter in tierischer Mission

Freitag Mittag bemerkten Handwerker einen kläglichen Tierlaut auf einem Balkon im Lokstedter Weg. Beim genaueren Nachsehen fand man eine Taube, die sich in einem Netz verfangen hatte und nicht wieder frei kam. Man rief die Feuerwehr, doch der anrückende Gerätewagen war machtlos. Ein Herankommen an die Taube war für die Retter nicht möglich, also mussten Spezialkräfte her. Von der Feuer- und Rettungswache Barmbek rückten dann die Höhenretter an. Diese Einheit ist spezialisiert auf das Retten von Mensch und Tier aus Höhen und Tiefen. Nach kurzer Besprechung balancierte einer von ihnen über den Dachfirst zu dem gefiedertem Tier. Behutsam befreite er die Taube mit einer Schere aus ihrer Gefangenschaft. Die Taube war zum Glück unverletzt und der Feuerwehrmann konnte sie sogleich fliegen lassen.

Kommentare sind geschlossen