20.11.2018 – Nachbarschaftsstreit eskaliert in Barmbek

Am Dienstagabend kam es in der Bramfelder Straße zu einem Nachbarschaftsstreit zwischen einem Mann und einer Frau (47). Im weiteren Verlauf des Streits eskalierte dieser so weit, dass der Mann mit einem Messer auf die Nachbarin losging und sie verletzte. Der Mann flüchtete zunächst in unbekannte Richtung. Die verletzte Frau wurde in ein Krankenhaus transportiert und medizinisch versorgt. Da nicht auszuschließen war, dass der bewaffnete Täter in seine Wohnung geflüchtet war, rückte das Mobile Einsatzkommande MEK an. Die Spezialeinheit der Hamburger Polizei stürmte die Wohnung. Von dem Tatverdächtigen fehlte jedoch jegliche Spur. Die Mordkommission hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

Kommentare sind geschlossen